Turnier 2014

Am 27. und 28. Juli 2014 fand unser Reit- und Springturnier statt.

Die Sieger und alle Platzieren könnt ihr euch auf FNNEON anschauen.

 

Turnier des RC Auerbach zum Jubiläumsjahr

Bester Reitsport

 

Der Reitclub Auerbach ist wieder Ausrichter eines der größten Reit- und Springturniere Nordbayerns. Am Wochenende, 26./27. Juli, erwartet der Verein ein Starterfeld aus 600 Reitern, die aus den umliegenden Vereinen, aus der Oberpfalz, Franken und Niederbayern, in die Bergstadt anreisen. Unter dem neuen Vorsitzenden Hans-Jörg Wildung, wurden hochklassige Bewerbe in Dressur und Springen ausgeschrieben.

 

Dressur und Springen

 

Die Ausschreibung, zusammengestellt von Florian Erlwein, bindet Nachwuchsreiter in den Disziplinen, Reiterwettbewerb mit und ohne Gallopp und im Dressurreiter, sowie Fortgeschrittene in den Dressurklassen E, A, und L ein. Die Dressur bis Klasse A ist für Samstag angesetzt. Am Sonntag finden die Springprüfungen, bestehend aus Springreiter, E-, A-, und L-Springen statt. Diese sind, wie die Dressurbewerbe auch, über alle Leistungsklassen verteilt.

In den einzelnen Klassen zeigen Pferd und Reiter ihr Geschick und werden durch die Richter für ihr Können ausgezeichnet.

Am Sonntag wartet ein besonderes "Schmankerl" auf Aktive und Publikum. Der Reitclub hat zu Ehren der Stadt Auerbach zwei hohe Prüfungen als Jubiläumswettbewerbe zur 700-Jahr Feier ausgelobt. Gegen 14.30 Uhr beginnen parallel eine L-Dressur und ein L-Springen. In beiden hochklassigen Bewerben starten jeweils über 40 Reiter. Beide Prüfungen sind mit hohen Preisgeldern, Pokalen und Ehrenpreisen dotiert. Die Siegerehrungen werden durch Bürgermeister Joachim Neuß, oder einem seiner Vertreter vorgenommen. Der Reitclub Auerbach hat natürlich in bewährter Manier ein reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen sowie verschiedene Getränke im Angebot.  

Dreimal ganz oben beim Auerbacher Reitturnier

Theresa Schleicher und Jonas Rechner gewannen - 28.07.2014 18:28 Uhr

AUERBACH - Der Reitclub (RC) Auerbach dürfte mit dem Reit- und Springturnier auf der vereinseigenen Anlage am Wochenende zufrieden sein – sowohl vom Ablauf der Veranstaltung als auch mit den Ergebnissen der eigenen Reiter.

Scheinbar mühelos überquert das Pferd mit seiner jungen Reiterin das Hindernis. Beim Reit- und Springturnier des RC Auerbach gab es fast 500 Starts in 17 Disziplinen.

Scheinbar mühelos überquert das Pferd mit seiner jungen Reiterin das Hindernis. Beim Reit- und Springturnier des RC Auerbach gab es fast 500 Starts in 17 Disziplinen. © Klaus Trenz

 

Einmal mehr wird deutlich, dass die Stärken des RC Auerbach im Springreiten liegen. Vor allem Jonas Rechner und Pferd Larissa erwischten einen guten Tag und holten zwei erste Plätze. Insgesamt gab es fast 500 Starts in 17 Disziplinen.

Der Schritt-Trab war in vier Abteilungen aufgeteilt. Hier erreichten Elena von der Grün auf Fenja einen zweiten Rang, Svenja Teich auf Naila und Hannah Eckert, ebenfalls auf Naila, Theresa Syttny und Nicole Reichel, beide auf Optima, jeweils einen vierten Rang. Fünfte wurde Bernadette Mendel auf Donegan vor Ann-Kathrin Ebert auf Werona.

Bei den auf fünf Abteilungen aufgeteilten Reiterwettbewerb mit Galopp kamen Selina Weber auf Ottima und Lisa Mertel auf Donegan auf Rang fünf beziehungsweise acht. Madlyn Ryan ritt hier auf Fair Lady auf einen guten zweiten Platz. Maria Pennekamp erreichte auf Werona Platz drei und Laura Lang folgte mit Fenja auf einem sechsten Rang.

Ein fünfter Platz sprang im Dressur-Wettbewerb (E1) für Anne Zagel auf Leonardo heraus. Laura Hofmann auf Tänzerin erreichte hier Platz sieben, Lena Ziegler auf Naila Platz acht, Madlyn auf Werona Platz 15.

In der Dressurprüfung der Klasse E ritt Laura Hofmann mit Tänzerin auf einen neunten Platz. Die Plätze 11, 13 und 15 gingen an Birgit Iberl auf Miranda, Lena Ziegler auf Naila und Tanja Wedel auf Indigo.

Laura Hofmann trat mit Leonardo auch bei der Dressurreiterprüfung der Klasse A an und holte einen sechsten Rang für den RC Auerbach. Die weiteren Platzierungen für RC-Reiterinnen: Platz 12 für Birgit Iberl auf Miranda, Platz 14 für Jessica Leber auf Gun’s ’n’ Roses, Platz 16 für Anja Fritsch auf Ottima und Platz 19 für Tanja Wedel auf Indigo.

Die Dressurprüfung der Klasse A endete für Anja Fritsch auf Naila mit einem neunten Rang. Die Ränge 17 und 18 gingen an Birgit Iberl auf Miranda beziehungsweise Jessica Leber auf Gun’s ’n’ Roses.

Luisa Schlicker war die einzige Reiterin des RC Auerbach, die sich an die Dressurprüfung der Klasse L wagte. Mit Pferd Gaja wurde sie Neunte.

Im Springreiterwettbewerb gab es dann den ersten ersehnten Spitzenrang für den RC Auerbach: Theresa Schleicher holte ihn mit Abstand vor den Nachfolgern auf Werona. Auch Lena Ziegler auf Naila zeigte eine gute Leistung und erreichte Rang vier. Von den Noten her knapp dahinter rangierte Tanja Wedel auf Isanto auf einem Platz sechs.

Im Stilspringwettbewerb ohne erlaubte Zeit ritten Theresa Schleicher auf Werona sowie Lena Ziegler auf Naila auf die Plätze vier beziehungsweise sechs.

Sina Rechner überzeugte in der Springprüfung der Klasse E auf Leonardo mit einem zweiten Platz. Anja Fritsch kam auf Ottima auf einen siebten Platz, Lena Ziegler auf Naila auf einen zehnten Platz.

Jonas Rechner stand bei der Stilspringprüfung mit Standardanforderung auf Larissa ganz oben auf dem Treppchen. Auch Anja Fritsch auf Ottima schlug sich gut und belegte den fünften Rang.

Bei der Springprüfung der Klasse A wiederholte Jonas Rechner – wieder auf Larissa – seinen Erfolg und wurde Erster. Auf Platz zwei folgte ihm Walter Wawersig auf Donnerlittchen. Werner Detsch erreichte hier auf Fiona Platz sechs.

Wawersig ging als einziger RC-Auerbach-Vertreter in die Springprüfung der Klasse L mit Stechen. Abermals auf Donnerlittchen ritt er auf Rang elf. Ein zehnter Platz sprang für ihn und Donnerlittchen bei der Punktespringprüfung heraus. Werner Detsch schaffte es bei dieser Prüfung auf Fiona auf einen zweiten Platz.

Der Erlös der Veranstaltung wird laut Vereinsführung in die Erhaltung und Erweiterung der Anlage fließen sowie der Anschaffung neuer Schulpferde dienen.  

 

Bester Reitsport auf toller Anlage

Hochklassiges Turnier beim RC Auerbach

Auerbach. (cs) Als eine rundum gelungene Veranstaltung kann das diesjährige Reit- und Springturnier des RC Auerbach verbucht werden. Amazonen und Reiter aus der gesamten Region hatten sich an beiden Tagen auf der Anlage an der Dornbacher Straße den verschiedenen Wettbewerben gestellt.

 
Einen bleibenden, guten Eindruck hinterließ das
Einen bleibenden, guten Eindruck hinterließ das Turnier beim Reitclub Auerbach am Wochenende. Bild: cs

An die 500 Starts galt es für die Gastgeber zu bewältigen, was dank der zahlreichen Helfer souverän und reibungslos über die Bühne gebracht werden konnte, zumal auch das Wetter mitspielte.
 

Eingespieltes Team



Bei seiner Bilanz zeigte sich 1. Vorsitzender Hans-Jörg Wildung sehr zufrieden. Er ist stolz auf das eingespielte Team von Helfern um Thomas Ziegler und Florian Erlwein. Mit den gut 5000 in die Kasse gespülten Euros stehe ein Grundstock für die in den nächsten 1 bis 2 Jahren geplanten Investitionen in die Anlage zur Verfügung. Die gute Resonanz bei den Spenden, der Dank ging auch an die Raiffeisenbank Auerbach, sieht er im Zusammenhang mit dem Festzug anlässlich der 700-Jahr-Feier der Stadt: "Es war wohl der gute Eindruck, den wir da hinterlassen haben."

So denkt man unter anderem an den Aufbau einer Vielseitigkeitsstrecke, um neben Westernreiten weitere Pferdesportarten anbieten zu können. "Alle haben das Gelände gelobt", sehe man sich zu dieser Vision ermutigt. Insbesondere die Randlage sei ideal. "Wir stören niemand, Einfahrt und Parkplätze sind vorhanden, es gilt jetzt, alles noch ein bisschen schöner zu machen, um Interessierte für den gehobenen Reitsport zu gewinnen." Wenn alle dahinter stehen, einschließlich Schatzmeisterin Angela Löckert, mache das Arbeiten Spaß. "Wir sind auf einem guten Weg, der Erfolg dieses Turniers gibt uns Recht", betonte Hans-Jörg Wildung, der seit März dieses Jahres nach seiner Wahl die Zügel des RC im wahrsten Sinne in der Hand hat. Den Pferdesport wieder in den Mittelpunkt stellen, ist seine Devise, die er durch vier bis fünf unterschiedliche Reitsportveranstaltungen im Jahr umsetzen will.  

 

Reitclub Auerbach e. V.

Dornbacher Straße 10

 

91275 Auerbach i.d.OPf.

 

Hans - Jörg Wildung

1. Vorsitzender

 

 

Heidi Erlwein

2. Vorsitzende

 

Internet:

www.Reitclub-Auerbach.com

Mail:

Reitclub-Auerbach@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitclub Auerbach e. V.